Interview mit Wanda Badwal

  • 18/07/2016
  • Anita Fuchs

Yogi & Fotografin auf Bali

Eine ehemalige Germany’s next Topmodel Kandiatin auf Bali? Klingt nach einer wilden Mischung, die man, wenn man Wanda Badwal näher kennt, aber nicht besser abstimmen hätte können. Wanda zählte vor gut acht Jahren zu Heidi’s „Mädchen“ und arbeitete lange erfolgreich in der Welt des Glitzers und Glamours, als Model und Schauspielerin, bis sie vermehrt ihr kreative und spirituelle Seite lebte, die sie schließlich auf die Insel der Götter brachte. Die ausgebildete Yogalehrerin arbeitete in Berlin als Model, Fotografin und unterrichtete Yoga. Um ihr Fotografen Portfolio auszubauen, suchte sie nach einem schönen Ort mit atemberaubenden Locations, an dem es leicht ist Lifestyle und Mode Fotostrecken für Magazine und Werbekunden umzusetzen, und sich auch Wanda’s Leidenschaft für das Yoga verwirklichen lässt - Bali. Dort trafen wir Wanda für unser gemeinsames Fotoshooting und unterhielten uns bei Kokosnuss und veganem Cheescake über ihr neues Leben als verliebter Yogi im Paradies:

 WandaBadwal

Hi Wanda, was zog dich genau nach Bali?

Zunächst wollte ich mein Fotografen Portfolio mehr Richtung Lifestyle ausbauen und wusste, dass man hier auf Bali ein sehr großes Yogaangebot und eine große spirituelle Szene findet. Als ich dann letztes Jahr mehrere Monate hier verbracht habe, wurde mir sehr schnell klar, dass ich auf Bali leben möchte.

Seit ich klein war, hatte ich diesen romantischen Traum im Kopf einmal auf einer tropischen Insel zu leben und dort meinen Traummann zu finden. Ich weiß, dass wir alle Erschaffende unserer Realität sind, von daher war dieser romantische, kleine Mädchentraum so fest in mir verankert, dass er sich manifestiert hat. Ich wusste, dass ich irgendwann einmal im Ausland leben werde aber es war nie so konkret. Kurz bevor ich nach Bali geflogen bin, hab ich auch zu meinen Freundinnen gesagt, dass ich vielleicht nicht zurückkommen werde.

 

Hattest du Schwierigkeiten Fuß zu fassen?

Das Leben an sich ist ja eine Herausforderung, egal wo man lebt, es ist ein ständiges Auf und Ab, im Yoga nennt man das Saundarya Lahari  - was soviel heißt wie „Constant waves of beauty and bliss“. Aber besonders natürlich wenn man auswandert. Ich habe das vorher nicht „Auswandern“ genannt, sondern wollte einfach mal länger bleiben und schauen, was passiert. Dass ich tatsächlich den Mann meiner Träume finde und hier lebe und meine Zukunft hier aufbaue, hab ich vorher natürlich nicht gewusst. Es ist schon ein großer Schritt alles aufzugeben und ganz neu anzufangen. Ich hatte mir ja über die letzten 10 Jahre eine Identität in Deutschland bzw. Berlin aufgebaut und war schon immer selbstständig, seit dem ich mit 14 Jahren mit dem Modeln begonnen habe –  plötzlich ist man ganz woanders, erst mal ohne Job, die Freunde und Familie sind weit weg.

Aber es gibt ein recht passendes Sprichwort: „Bali hat ein starkes Immunsystem. Entweder es behält dich drin oder es spuckt dich sofort wieder aus.“ Die Anfangsphase war eine Herausforderung und auch mit einigen Tränen und Ängsten verbunden.  Aber Bali war und ist sehr gut zu mir und ich habe viel Unterstützung durch die Insel selbst und durch andere Menschen erfahren und lebe jetzt ein wirkliches Traum-Leben mit meinen Traumberuf als Yogalehrerin und Fotografin mit meinem Traum Mann an der Seite. Meine Message an alle da draußen: Always dream Big!!! You are the manifester of your own reality! :)

WandaBadwalWandaBadwalFotos vaus dem Portfolio von Wanda Badwal

In Deutschland kennt man dich vor allem als Model. Wie kommt es, dass du nun bei The Practice als Yogalehrerin arbeitest?

Ja das stimmt, da Germany’s Next Topmodel als Tv- Show, eine große mediale Reichweite hat. Wer mal einen Blick in meine Vita geworfen hat weiß aber, dass ich einiges mehr in meinem Leben gemacht habe als Teilnehmerin einer Tv Show zu sein. Abitur, 3-jährige Musical Ausbildung, Schauspielerei auf Bühnen, im Kino und Tv, Aufträge als Fotografin und nun arbeite ich auch als Yogalehrerin.

In Berlin habe ich vor 4 Jahren meine 1. Yoga Lehrerausbildung gemacht, und direkt begonnen als Yogalehrerin zu arbeiten und meinen eignen Youtube Channel: Wandaful Yoga aufzubauen.

Als ich im August nach Bali zurück kam, wollte ich in einem speziellen Yogastudio in Ubud als Yogalehrerin anfangen. Ich hab das Casting geschafft und 2 Monate lang dort und in diversen Retreats gearbeitet. Dann kam die Anfrage von meinem jetzigen Lebenspartner, Octavio, von „The Practice“, den ich von einem Fotoshooting bereits kannte. Und da es so gut passte, zog ich nach Canggu (lacht). Es ist echt ein Traum! Manchmal fühl ich mich wie im Paradies, aber auch hier läuft das Leben weiter und man hat seinen normalen Arbeitsalltag.

Das Leben hier als fulltime Yogalehrerin und Fotografin ist ein kompletter Kontrast zu meinem Leben in Berlin. Nachdem es in meiner Model - und Schauspielkarriere vor allem um die äußere Erscheinung ging, tut es sehr gut mich jetzt mehr auf das innere Wachstum zu fokussieren. Ich bin in einer spirituell - buddhistisch orientierten Familie aufgewachsen, von daher war Spiritualität, Meditation und Yoga immer sehr nahe, nur habe ich mich jetzt bewusster für diesen inneren Weg der Selbsterkenntnis entschieden.

WandaBadwal

Wir kommen ja hauptsächlich wegen der Wellen nach Bali. Surfst du auch?

Ja, ab und zu surfe ich auch. Ich habe ein Longboard zu Weihnachten bekommen, aber ich komme leider kaum dazu es ins Wasser zu lassen. Morgens und abends unterrichte ich Yoga und danach bin ich meist zu fertig... aber das muss sich ändern (lacht). Für mich ist Surfen noch nichts Alltägliches und von den Wellen „gewaschen zu werden“ schüchtert mich oft ein, vor der Kraft des Meeres hab ich einfach Respekt. Aber es macht mir Spaß und ist eine tolle Herausforderung.

Was macht Bali für dich so besonders?

Von der praktischen Seite gesehen ist Bali eine tropische Insel, auf der die Kultur und die Menschen sehr friedlich sind und uns Ausländer sehr freundlich behandeln. Auch die westliche Kultur ist hier kultiviert, so dass man fast alles an westlichen Annehmlichkeiten findet. Außerdem ist die Healthy Food Bewegung hier schon viel weiter als bei uns, man findet an jeder Ecke gesundes, frisches, leckeres Essen, vegan, vegetarisch, glutenfrei… Es ist immer noch recht günstig. Der Fokus hier liegt auf einem gesunden, ausgewogenen und vor allem langsameren Leben.

Spirituell gesehen findet man so viel Selbstentwicklungsmöglichkeiten und zahlreiche Workshops zu allem möglichen Themen und man kann die gesamte Bandbreite an spirituellen Praktiken durchtesten. Das Yogaangebot ist riesig mit vielen internationalen und spannenden Lehrern.

Bali wird ja auch die Insel der Götter genannt – und das nicht umsonst – es ist einzigartig wie tief die Balinesen in ihrer Kultur und Religion verwurzelt sind und das auch täglich praktizieren. Das gibt der Insel eine besondere Energie, sodass die Insel etwas mit dir macht, ob es dir bewusst ist oder nicht. Ich nenne Bali auch gerne die Transformationsinsel, für mich passieren hier Transformations- und Wachstumsprozesse viel schneller als irgendwo sonst.

ThePracticeYoga 

Wer mit Wanda Yoga machen möchte, kann bei seinem nächsten Trip nach Bali im Yoga Studio „The Practice“ in Canggu, wunderbar energetisierendes Yoga in Wanda’s kraftvoller & herausfordernder - Vinyasa Flow Yoga Praxis finden oder herrlich entspannen in Wanda’s Yin Yoga Klassen. Wer nicht so weit fliegen möchte sollte unbedingt ihren Youtube Channel: „Wandaful Yoga“ ausprobieren, wo Wanda wöchentlich kostenlos neue Yoga, Mantra und Pranayama Videos für begeisterte Yogis online stellt.

Website: www.wandabadwal.net

Instagram: WandaBadwal

Youtube: www.youtube.com/user/wandafulyoga

The Practice: http://www.thepracticebali.com



    YOU MAYBE ALSO LIKE THIS:


  • Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

    04/01/2016

    Spotcheck

    Sobald die ersten Schneeflocken fallen, wird spätestens Freitagabend stundenlang der...

  • Surfen in Marokko

    09/01/2015

    Sonne, Surf &...

    Vom Orient, dem Land der aufgehenden Sonne, wird man schon allein beim Klang des Namens in...

  • Bessere Snowboardfotos

    19/12/2015

    8 Tipps für...

    Die Wochenende sind ab sofort wieder verplant, jeder freie Tag wird für ein Ausflug...

WALLPAPER

Bali evenings

E-Book

122 things to do in Bali