Parklabs 

  • 23/08/2016
  • Anita

mit Vera Janssen

Vera Janssen Aufmacher, stubai zoo, boardgrab

Sobald ein Trick sitzt und sich gut anfühlt, neigt man gern dazu ihn immer wieder zu machen. Aber nur weil wir gerne Kaiserschmarren essen, gibt es ihn ja nicht jedes Mal beim Snowboarden – oder? Für etwas mehr Trickvielfalt trafen wir uns im Herbst mit Vera Janssen, die mit uns ein paar Runden durch den Stubai Zoo drehte. Bei jeder Runde zauberte Vera neue Tricks auf die Obstacles, von easy bis advanced. Denn auch wenn wir Vera hauptsächlich von Backcountry-Trips ins kanadische Hinterland kennen, wärmt sie sich vor der Saison gerne in Gletscherparks auf. 

Artikel aus Ausgabe 04/13 – Fotos: Anita Fuchs

Lap 1:

50/50 Tailgrab

Fahre den Pole Jam erst ein paar Mal, damit du den richtigen Speed raus hast. Fahre mit flacher Base an und gehe vor dem Obstacle in die Knie. Wenn du zum Ende des Pole Jams kommst, springe ab und grab dein Tail. Dabei kannst du, wenn du Zeit hast, das vordere Bein durchstrecken. Den Tailgrab selber kann man gut im Stand vor dem Drop-In mit angeschnalltem Brett üben.

Tailgrab Vera janssen, 50/50 tailgrab, stubai zoo

Downrail Fs Boardslide

Um Fs Boardslides auf Down-Obstacles zu lernen, solltest du Fs 50/50s schon gut beherrschen. Springe für die ersten Versuche mit einem Fs 50/50 aufs Rail und drehe dann das Board vorsichtig Richtung Fs Boardslide, indem du deine hintere Schuler langsam nach vorne drehst. Es wird bei fast jedem Mal besser klappen - bis du irgendwann automatisch im Fs Boardslide auf dem Rail landest, weil die Bewegung schon so automatisiert ist.

Downrail FS Boardslide Vera Janssen, stubai zoo

Lap 2:

50/50 Fs 180 Out

Fahre wieder plan auf den Pole Jam zu - aber drehe nun deine vordere Schulter ein bisschen nach hinten und öffne deinen Oberkörper Richtung Tal. Warte aber mit dem Drehen des Boards, bis du vom Obstacle abspringst. Halte das Board unter deinem Körper, vollende die halbe Drehung und konzentriere dich auf die Switch-Landung. Diese einfach in den Knien abfedern und weiterfahren. So kommst du switch zum nächsten Obstacle...

50/50 FS 180 Out Vera Janssen, bluebird, stubai

Switch Lipslide

Ein generell schöner Trick – besonders auch für leichtere Jibs wie Boxen – ist der Switch Lipslide. Das schöne daran ist, dass du vorwärts landen darfst. Dann muss ja nur noch die Switch-Anfahrt passen - dazu zum Warm-Up so oft wie möglich switch fahren. Gerne auch mal drei komplette Runs hintereinander nur Switch - inklusive Liftfahrt. Wenn du dich dann an ein Down-Obstacles wagst, fährst du Frontside an. Pass auf, dass du hoch genug springst, damit deine Nose (die ist ja jetzt hinten) nicht am Rail hängen bleibt. Poppe dich also mit einem Nollie seitlich aufs Rail und drehe dein Board in der Luft um 90 Grad. Verlagere beim Sliden dein Gewicht auf die Nose, bleib in den Knien und drehe am Ende des Obstacles das Board wieder in 

Switch Lipslide Vera Janssen, stubai zoo

Lap 3:

 

50/50 Bs 180 Out

Wenn du den Fs 180 gut kannst, ohne dein Board schon auf dem Obstacle zu drehen, kannst du dich in der nächsten Runde an den Bs 180 machen. Es ist wichtig, dass du das Board im 50/50 auf dem Pole Jam hältst, da du bei der Backside Drehung sonst rückwärts verkanten und blind in die Landung fliegen könntest. Also achte darauf, nicht pre-zurotieren!

Fahre 50/50 den Pole-Jam hoch. Deine Schultern kannst du schon Richtung Tail drehen – blicke auf deinen hinteren Fuß, das hilft dir dein Gleichgewicht zu bewahren. Sobald der hintere Fuß dann das Obstacle verlässt, drückst du dich etwas ab und drehst den Oberkörper Richtung Pole/Berg. Die restlichen 90 Grad drehen sich wie von alleine, visiere die Landung an und federe sie in den Knien ab. Switch weiterfahren, ist inzwischen ja kein Problem mehr für dich...

50/50 bs 180 out Vera Janssen, stubai zoo, bluebird

Switch Lipslide 270 Out

Du springst wie bei einem Switch Lipslide auf das Rail. Achte darauf, mit deinem hinteren Fuß auf dem Rail zu sliden und nicht zwischen den Bindungen. Wenn du so zum Ende des Rails slidest, solltest du schon das Momentum merken, bei dem du den 270er machen kannst. Drück dich fest vom hinteren Fuß weg und bringe deine hintere Schulter mit viel Schwung nach vorne, um so den 270 einzuleiten. 

Switch Lipslide 270 out Vera Janssen, stubai zoo

WALLPAPER

Bali evenings

E-Book

122 things to do in Bali