News

News 2017

Summer of Surf

  • 07/07/2017
  • Anita Fuchs

Die Citywave in Zürich und Wien

Stehende Wellen holen ein Stück vom Surffeeling in die Stadt! Nach der Arbeit oder am Wochenende noch ein Stündchen auf dem Surfbrett zu stehen und an den Turns zu feilen versüßt den Sommer doch ungemein! Und neben der Riversurf Hauptstadt München fühlen rücken diesen Sommer auch Zürich und Wien gefühlt näher ans Meer!

 

City Wave in Wien

Heute eröffnet die Multiplex CityWave in der Shopping City Süd mit einem gratis Surftag für jeden, ganz nach dem Motto first come, first surf! Entworfen nach dem Vorbild der Münchner Eisbachwelle bietet die Citywave im 7,5 breiten Becken konstant eine bis zu 1,4m hohe, stehende Welle, die viel Spaß bringt.

Citywave wien 

Surfsession buchbar unter www.city-wave.at
Ab morgen beginnt der reguläre Betrieb für den man unter www.city-wave.at  Surfeinheiten buchen kann. Je nach Könnerstufe werden Beginner, Advanced und Pro Sessions angeboten. Bei den Beginner Sessions wird die Welle flacher gestellt und zu Beginn eine Haltestange eingehängt. Hilfestellung und Tipps bekommen alle SurferInnen durch die CityWave Coaches. Für die Advanced Sessions wird die Welle auf volle Höhe bis 1,4m gestellt. Das ermöglicht weite Turns für alle, die schon Riversurf Erfahrung haben. Bei der Pro Session läuft die Welle auf maximaler Höhe, wobei entsprechende Erfahrung im Riversurfen und eigene Boards Voraussetzung sind. Die Beginner und Advanced Sessions inklusive Surfboard kostet 39 €. Die Pro Sessions 29 €.

 

Blue Tomato KidsCamps
Die beliebten KidsCamps werden auch dieses Jahr im Juli und August angeboten. Während einem 5-tägigen Vormittagscamps lernen Kinder von 8 bis 18 Jahren spielerisch das Wellenreiten.

 

www.city-wave.at

 

Citywave Zürich

Seit dem 10. Juni und noch bis 24. September 2017 ist das Zürcher Geroldareal, direkt beim Bahnhof Hardbrücke, DAS Surfmekka der Schweiz. Ob Anfänger oder Pro-Surfer, Sonnenanbeter, Streetfood-Liebhaber oder Afterwork-Geniesser: auf der Citywave Plattform findet jeder sein kleines Stückchen Summerfeeling – und das mitten in Zürich.

 Citywave Zürich 

Surfen für jede Könnerstufe

Es gibt kein anderes Surf-System, auf dem man so schnell und in geschütztem Rahmen surfen lernen kann. Das Surfbecken ist tief genug, so dass bei einem Sturz der Boden nicht berührt wird. Dank der hohen Fliess-Geschwindigkeit des Wassers wird man zudem sofort ans hintere Ende des Surfbeckens zur flachen Ausstiegszone gespült. Die Wände sowie die Ausstiegszone sind zudem gepolstert. Man kann Beginner, Advanced (49CHF) und Privat Sessions (500 CHF) buchen.

Dank stets gleichbleibendem Wasserdruck herrschen auf der Welle immer top Bedingungen. So wundert es nicht, dass die Schweizer Citywave von der SSA (Swiss Surfing Association) Anfang 2017 offiziell als Trainingsstätte anerkannt wurde.

 

Sport, Musik, Kultur und gutes Essen auf der Citywave.
Surfen steht bei der Citywave ganz klar im Vordergrund. So findet diesen Sommer nebst dem Schulsurfen, organisiert durch das Sportamt der Stadt Zürich, auch der Schweizer Contest im „stationary waveriding“ statt. Aber da zum Surflifestyle auch Musik, Kunst und mehr gehören, finden in regelmässigem Abständen Akkustik-Konzerte und Kunstaktionen direkt auf der Plattform statt. Der Besuch aller Events rund um die Zürcher Citywave ist kostenlos. 

 http://www.urbansurf.ch

 

 

WALLPAPER

Bali evenings

E-Book

122 things to do in Bali