Winter Escapes – Surfcampguide Winter 2017

  • 27/02/2017
  • Anita Fuchs

Winter-Surf mit Sommerfeeling

Tausche Winterboots gegen FlipFlops, kalte Tage gegen heiße Nächte und wildes Schneegestöber gegen eine sanfte Off-Shore Brise.

So schön der Winter auch sein kann, genauso frustrierend können die grauen, kurzen Tage auch sein. Mit einer Auszeit von schlecht gelaunten Menschen und farblosen Tagen steigen die Glücksgefühle schlagartig an und man verkürzt die Wartezeit auf den nächsten Surf. Also Rucksack und Boardbag packen, denn es warten lange Wellen, warme Temperaturen und neue Bekanntschaften. Wir stellen euch hier im Winter Surfcampguide die besten Winter Escapes mit Sommerfeeling vor:

Hier geht es direkt zu den Tipps von:

Winter Surfcamp Guide 2017 Bali

Winter Surfcamp Guide 2017 Bali

Winter Surfcamp Guide 2017 Bali

Spanien/Andalusien

In nur wenigen Flugsunden kann man die südländische Gelassenheit in Andalusien geniessen. In T–Shirt und FlipFlops mi einem kaltem After-Surf Bier in der Hand, sind die grauen Tage daheim schnell vergessen. Während die Atlantikküste von Frühling bis Herbst mit perfekten Bedingungen glänzt, bietet die Costa de la Luz in Andalusien von Oktober bis Mai guten Surf und entspanntes Beachlife. Rund um El Palmar und Conil findet man verschiedene Breaks, bei denen für jedes Surflevel die passende Welle dabei ist. Milde Temperaturen und die Sierra Morena im Hinterland sorgen für Sommerfeeling pur.

Anreise: Flughafen Malaga, Sevilla, Jerez de la Frontera, Gibralta, Faro

Temperatur: um die 20 Grad

Wassertemperatur: ca. 16 Grad

Wellensaison: Okt - Mai

Wellengröße: 3-5 ft

Camino Surfcamp Andalusien

 

Camino Surf Andalusia

Das Camp liegt gleich neben dem geschichtsträchtigen Kap von Trafalgar entfernt im ruhigen Örtchen Zahora/Los Caños de Meca. Nur 50m vom Camp entfernt beginnen die weitläufigen Dünen von Zahora wo man unvergessliche Sonnenuntergänge genießen kann.

Durch das 180-Grad-Wellenfenster direkt vor der Haustüre findet man rund ums Camp immer eine surfbare Welle. Nur 5km nach Norden entfernt befindet sich der Strand von El Palmar. Richtung Süden findet man in Barbate und Zahora einige weitere gute Wellen: Dadurch kann selbst für unterschiedliche Surf-Level immer die richtige Welle angeboten werden.

 Camino Surfcamp Andalusien

Unterkunft: Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer. Alle Zimmer mit eigenem Badezimmer und Balkon. Chill-Out Bereich mit gemütlichen Matratzen, Hängematten, Tischtennis-Tisch und Indo-Board.

Verpflegung: Sehr leckeres, umfangreiche Frühstücksbuffet, ausgewogenes Lunchpaket und liebevoll zubereitete All-You-Can-Eat-Abendessen. Ob vegetarisch, vegan, glutenfrei, laktoseintolerant... – hier wird auf jeden Rücksicht genommen!

Kurse: Kurse für Anfänger, Intermediates und Fortgeschrittene an sechs Tagen die Woche. 3 Stunden Wasserzeit und 1 Stunde Theorie pro Tag. Ab dem 20h Kurs inkl. Videoanalyse und ein Camp-T-Shirt, max. 7 Surfer pro Instructor.

Teilnehmer: Familiäres Camp mit max. 12 Gästen. Gäste hauptsächlich zwischen Ende 20 und Mitte 30 – kein Party-Camp! 

After Surf: Tischtennis, Indo-Boarding, Slack-Lining, Skateboarding, gratis Mountainbikes, Surf-Kino, Gesellschaftsspiele, Chill-out Bereich, gratis WLAN, Internet-PC, kleine Bibliothek, Besuch umliegenden Städte Vejer de la Frontera, Sevilla, Cadiz, Gibraltar, etc.

Anreise: Von Jerez de la Frontera werden Airport-Transfer angeboten. 

Preise: ab 20 € pro Nacht

Kontakt:

http://caminosurf.com/de/surfcamp-andalusien/

www.facebook.com/Camino.Surf

office@caminosurf.com

+34 693 498 929

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wavesisters Lanzerote

Das Surfcamp für Frauen liegt mitten im Naturschutzgebiet im schönen Fischerdorf Caleta de Famara, nur eine Gehminute vom Beachbreak entfernt. Hier findet ihr das ganze Jahr über Wellen. Es ist zu Fuß nur eine Minute in den Ort mit Supermarkt, Restaurant, Shopping und Co.

Surfspots: Playa de Famara 20m, El Muelle 300m, San Juan 2km, La Santa 10km .... Es gibt Spottransfer zu den umliegenden Beach- und Reefbreaks.

Wavesisters Lanzarote

Unterkunft: Die Unterbringung erfolgt in gemütlichen Zweibettzimmern und ihr teilt euch zwei  vollausgestattete Küchen, ein chilliges Wohnzimmer, zwei Bäder, Balkon und eine tolle Dachterrasse mit Meerblick. 

Verpflegung: Selbstversorgung, meist wird gemeinsam eingekauft und zusammen gekocht. In unmittelbarer Nähe vom Surfcamp befinden sich zahlreiche Supermärkte und verschiedene Restaurants jeglicher Preisklasse. Außerdem gibt eine BBQ Möglichkeit.

Kurse: Max. 8 Schülerinnen pro Lehrer,  max. 15 Teilnehmerinnen,  20 h /Woche – 4 h/Tag inkl. Theorie

Teilnehmer: Ca. 30 Jahre, max. 15 Gäste

Wavesisters Lanzarote

After Surf: Drei Mal in der  Woche findet Yoga statt (inklusive), Sightseeing Spots auf der Insel, schwarze Strände, Vulkane, Wanderungen, Bike Touren, Kanu Fahrten, Skateboarden, Surffilme, Bars und Tapas

Anreise: Flughafen Arrecife Lanzarote 

Preise: 

240 Euro Surf und Yoga Kurs,  Surfcamp 425 Euro, Surfari 275 Euro

Kontakt: 

www.wavesisters.com

www.facebook.com/wavesisters

info@wavesisters.com

Tel: +34 626 654 052

Oder DL: 0049 / (0)431 9973 5583

Bali

Es gibt wohl kaum einen Surfer, der noch nicht auf der Insel der Götter war. Und kaum ein Surfer war nur einmal da, denn Bali hat eine spezielle Anziehungskraft, die einen immer wieder zurückkehren lässt. Das ganze Jahr über. Die große Auswahl an weltklasse Spots, die Kultur, die Locals, allein der Geruch, sowie das große Freizeitangebot über Yoga, Biken, Essen und Party, garantieren viel Spaß in kurzer Zeit. Während im Winter, der Rainy Season, die Spots an der Ostküste erwachen, laufen die bekannten Spots an der Westküste mit etwas kleineren Wellen. Wer Ruhe vom Trubel im Süden sucht, der findet rund um den perfekten linken Pointbreak von Medewi einen entspannten Vibe und Ursprünglichkeit.

Anreise: Flughafen Denpasar

Temperatur: 30 Grad

Wassertemperatur: 28 Grad

Wellensaison: ganzjährig

Wellengröße: in den Wintermonaten 4-5 ft

Wintersurf, Bali, Balangan

TIPPS UNTERKUNFT

Brown Sugar 'At The Beach'

Direkt am Surfstrand befindet sich das von malerischen Reisterrassen umgebene Surfcamp. Am Campbeach gibt es neben einem Chillbereich, ein Fusion Restaurant, Massage Huts und Balis längste Linkswelle.

 Wintersurf, Bali, Brown Sugar Surfcamp

Unterkunft: Doppel- und Einzelzimmer im Robinson Crusoe Style mit Ventilator und eigenem Bad oder Deluxezimmer mit Klimaanlage und warmer Dusche im Open Air Bad oder Hängematte am Pool.

Verpflegung: Frühstück inklusive, sowie jeden Samstag ein Strand BBQ. Das campeigene Restaurant Blu Fin serviert eine Fusion aus westlicher und lokaler Küche sowie tropische Smoothies zu moderaten Preisen rund um die Uhr.

Kurse: Beginner und Intermediate Kurse mit 2 tägl. Sessions mit kleinem Theorie- und großem Praxisanteil (2-3h) in kleinen Gruppen, 3-5 Surfer/Coach oder 1:1 Personal Coach. Dazu 2 Mal wöchentlich Video- und Fotosessions mit gemeinsamer Analyse.

Teilnehmer: Durchschnittsalter: 25+ Jahre, max. 30 Gäste

Wintersurf, Bali, Brown Sugar Surfcamp

After Surf: Kulturtrips z.B. zu heißen Quellen, Tempeln, Schnorcheltrips, spontane Strand und Pool Parties, Beachsoccer, Slackline, Billard, Massagen, etc.

Anreise: Flughafentransfer inklusive bei Buchung bis 31. Dez. 2016

Preise: ab 199 Euro für 7 Nächte

Kontakt:

www.BrownSugarSurf.com 

www.facebook.com/brownsugarsurf/

wave@BrownSugarSurf.com

Tel: +62 (0)81916391970

Stormrider Surfcamp

Das Stormrider Surfcamp liegt in Pereneran, nahe von Canggu, mitten idyllischer Reisfelder und balinesischer Tempel, 1.5 km vom Strand entfernt.

Stormrider Canggu Bali

Surfspots: In unmittelbarer Nähe findet man 8 Surfspots für alle Könnerstufen. Je nach Könnerstand und Surfbedingungen werden alle Spots von Medewi über Serangan bis Uluwatu angefahren. 

Unterkunft: Vom  sehr günstigen Luxus-Dorm über  preiswerte, gehobene Doppelzimmer bis hin zur privaten Dreamland-Suite ist für jeden etwas passendes dabei. Alle Unterkünfte, außer dem Dorm, haben Klimaanlage und ensuite-Bad/WC. Der Dorm ist ein antikes, javanesiches Teakholz-Joglo, das durch seine traditionelle Bauart sehr schnell abkühlt. Natürlich hat das Resort einen großzügigen Pool und ein Restaurant.

Verpflegung: Die Surf-Pakete beinhalten ein reichhaltiges und gesundes Frühstück. Die Resort-Küche bietet eine Auswahl an asiatischen und westlichen Gerichten zu sehr moderaten Preisen. In Gehweite sind mehrere einheimische Garküchen und Restaurants. Die abwechslungsreiche Restaurant und Bar Szene von Canggu ist in 20 Minuten zu Fuß oder 5 Minuten mit dem Roller oder Wagen zu erreichen.

Kurse: Maximal 5 Teilnehmer nach Könnerstufe getrennt, Surfboard und Lycra im Kurspreis enthalten. Wir arbeiten nur mit erfahrenen und lizensierten Surf-Lehrern zusammen. Surfguiding Gruppen von max. 6 Teilnehmer auch nach Könnerstufe getrennt.

 Stormrider Canggu Bali

Teilnehmer: Mitte 20 bis Ende 30 mit „Ausreissern“ nach „unten“ und „oben“. Max 25 Personen.

After Surf: Chillen, Wakeboarding, Lesen, Movies, Skateboarding, Kulturtrips, Shopping, Clubbing, BBQ-Dinner-bei-Sonnenuntergang-am-Surfspot.

Anreise: Airport Transfer von Denpasar (DPS) ab einer Woche inklusive

Preise : Unterkunft und Frühstück incl. 10 x Surfguiding nach Könnerstufe die Woche plus Wochenend-Trip  ab 210 €, eine Woche incl. 5 Surf-Lessons ab 339 € 

Stormrider Surfcamp Bali Promo from Surfcamp-Bali on Vimeo.

Kontakt:

 http://stormrider-surfcamp.com

office@stormrider-surfcamp.com

+62 819 997 62362 -oder- +62 361 743 4000

 http://www.facebook.com/StormriderSurfcampBali

Kima Camp Canggu

Abseits vom hektischen Verkehr und den Touristenzentren kannst du in der von Reisfeldern geprägten Gegend von Canggu, nur einen Steinwurf vom Wasser entfernt, so richtig dem Eat-Sleep-Surf-Repeat-Rhythmus verfallen. Genieße direkt von unserem chilligen Camp aus den spektakulären Sonnenuntergang beim kühlen After-Surf-Bier, breche zu einem spontanen Shopping-Trip nach Kuta auf oder genieße die kulinarische Vielfalt und Bars in der Umgebung.

 Wintersurf, Kima Surfari, Canggu, Bali

Unterkunft: Bali-Feeling pur! An einem großen Naturstein-Pool in einem tropischen Garten liegen die gepflegten Zimmer und Villen für deinen Luxus-Surfurlaub auf Bali. Das Island-Lifestyle Design des Surfcamps mit den traditionellen Grasdächern, das Restaurant mit Großbildleinwand, die Chill-Häuser, das Sonnendach und das großzügige Pooldeck laden zwischen dem Surf zum Relaxen und Schlemmen ein.

Verpflegung: Das Restaurant ist täglich von 07:00 bis 23:00 Uhr eöffnet und versorgt dich mit dem besten Essen der einheimischen, westlichen und internationalen Küche sowie einem ausgewogenen Frühstück, das inclusive ist. Freu dich auf kulinarische Spezial-Kreationen von unserem erfahrenen Chefkoch.

Kurse: Surfguiding ist inklusive! An 7 Tagen die Woche surfst du täglich 2 x Bei verschiedenen Surflevels bedeutet das bis zu 16 Surftrips pro Tag und somit zwei tägliche Sessions in kleinen Gruppen mit einem erfahrenen, local Guide.

Teilnehmer: Durchschnittssalter 25-30, ca. 50 Plätze/Camp

After Surf: Das hinduistische Bali hat viel mehr zu bieten als die wunderschönen Tempelanlagen, Königspaläste und Reisterassen: Tauchen, Wake- oder Kiteboarding, Stand Up Paddle Boarding, Vulkantouren, Rafting, Mountain Biking oder einen Besuch im Hochseilgarten.

Kima Surfcamp Canggu

Anreise: Flughafen Transfer, ab 5 Nächten inkl, unter 5 Nächten 15 Euro pro Strecke. Der Denpasar Flughafen liegt ca. 20 km von dem Canggu Camp entfernt.

Preise: ab 23 € für 1 Nacht

Kontakt:

www.kimasurf.com

info@kimasurf.com

+49 241 920 49 720

facebook.com/kimasurfaris 

Kima Seminyak Camp

Bali, die einzige hinduistisch geprägte Insel des indonesischen Archipels, ist bekannt für ihren Weltklasse-Surf. Bei den über 40 Surfspots Balis ist für jeden  Surflevel etwas dabei und es kann das ganze Jahr über bei einer Wassertemperatur von 26-30°C gesurft werden. Den Neo kannst du also getrost zu Hause lassen. Zahlreiche Shops, Bars und Restaurants sind vom Surfcamp in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. 

 Wintersurf, Bali, Kima Surfari, Seminyak

Unterkunft: Hier wurde besonderer Wert auf echtes Bali-Feeling gelegt. Am von einem tropischen Garten umgebenen Naturstein-Pool und Jacuzzi liegen die stylischen Doppel- und Vierbettzimmer mit jeweils eigenem Bad und Miniterrasse. Alle Zimmer entsprechen westlichen Standards und verfügen über heißes Wasser, Ventilation oder Klimaanlage. Das Robinson-Crusoe-Design der gesamten Hotelanlage verspricht Island-Lifestyle pur.

Surfspots: Nur wenige Gehminuten entfernt, am 6 km langen Kuta Beach, befinden sich die legendären Beachbreaks Balis, wie z.B. Gado-Gado, HalfWay, Padma oder KuDeTa. Diese Breaks sind besonders für Anfänger bestens geeignet und bilden den Ausgleich zu den täglichen Surfaris mit unseren Camp-Autos.

Verpflegung: Das Hotelrestaurant bietet ein umfangreiches Menü aus westlichen und indonesischen Gerichten, kreiert von einem international erfahrenen Chefkoch. Das Frühstück ist von 07:00 bis 12:00 Uhr erhältlich. 

Surfguiding/Kurse: Surfguiding ist inklusive, 2x täglich, jeden Tag! 7 Tage die Woche werden täglich bis zu 16 Trips für verschiedene Surflevels zu unterschiedlichen Breaks rund um Bali aneoen. Die Surfspots werden in Kleingruppen verschiedener Levels angesteuert und je nach Gezeit, Swell- und Windbedingungen ausgewählt. Die bestens ausgebildeten Surf Guides sind ortskundig und geben eine kompetente Spoteinweisung vor Ort. Die Guides surfen immer mit dir im Wasser, geben Tipps und verraten Tricks. 3x pro Woche Videoanalyse und 2x pro Woche Theoriestunden.

Teilnehmer: 20-30 Jahre, ca. 50 Besucher/Nacht

After Surf: Neben dem Surfen has du noch genug Zeit um die Kultur kennenzulernen und sportliche Aktivitäten zu buchen. Das hinduistische Bali hat mehr zu bieten als die wunderschönen Tempelanlagen und Reisterassen: Tauchen, Wake- oder Kiteboarding, SUP, Vulkantouren, Rafting, Mountain Biking oder einen Besuch im Hochseilgarten.

Wintersurf, Bali, Kima Surfari, Seminyak

Anreise: Flughafen Transfer, ab 5 Nächten inkl, unter 5 Nächten 15 Euro pro Strecke. Der Denpasar Flughafen liegt ca, 10 km von dem Seminyak Camp entfernt.

Preise: ab 20 Euro/Nacht

Kontakt:

www.kimasurf.com/de

info@kimasurf.com

+49 241 920 49 720

facebook.com/kimasurfaris

Kima Camp Turtle Island

Das Boutique-Surfcamp liegt inmitten des Yachthafens von Sanur und ist genau das Richtige für dich, wenn du einen Surfurlaub in einer ruhigen Umgebung unweit vom Strand entfernt verbringen möchtest und dabei die Vielfalt Balis erkunden willst.

Unterkunft: Alle Zimmer sind mit eigenem Badezimmer, Klimaanlage und  TV ausgestattet. Kostenloses W-LAN , ein Pool, sowie ein offen gehaltene Gemeinschaftsbereich, der viel Platz bietet für lehrreiche Videoanalysen, gemeinschaftliche Videoabende und Spaß an einem Tischfußballtisch.

Kima Surfcamp Turtle Island

Surfspots: Serangan, der Inselteil südlich von Sanur, 7-Kilometer von Kuta entfernt, ist der perfekte Ausgangspunkt für jeden motivierten Surfer um in den Monaten Januar, Februar und März die passenden Wellen zu finden. Anfang des Jahres wird Balis Ost Küste, allen voran Serangan zum Leben erweckt und dank vorherschender Swell- und Windrichtung bevorzugt von unseren Surfguides angefahren.

Verpflegung: Das Restaurant verwöhnt euch morgens, mittags und abends. Das Frühstück is inklusive und ist sehr abwechslungsreich und reichhaltig. Die Lebenshaltungskosten auf Bali sind extrem gering. So kostet ein reichhaltiges Abendessen (z.B. Fisch mit Beilage) ca. 3 €! Obstsalate und ein üppiges Nasi oder Mie Goreng bekommt man selbst an den einsamsten Stränden schon für unter 2 Euro 

Kurse: 7 Tage/Woche je 2 Surfsessions/Tag. Gruppen max. 6 Personen. Eine Session: 2 Stunden im Wasser.

Teilnehmer: 20-30 Jahre alt

Kima Surfcamp Turtle Island

After Surf: Während deines Aufenthalts in Bali hast du neben dem Surfen noch genug Zeit um die Kultur kennenzulernen und sportliche Aktivitäten zu buchen. Das hinduistische Bali hat viel mehr zu bieten als die wunderschönen Tempelanlagen, Königspaläste und Reisterassen: Tauchen, Wake- oder Kiteboarding, Stand Up Paddle Boarding, Vulkantouren, Rafting, Mountain Biking oder einen Besuch im Hochseilgarten

Anreise: Der Flughafen ist 12 km entfernt. Ab 5 Nächten inkl, unter 5 Nächten 15 Euro pro Strecke.

Preise: ab 19 Euro/Nacht

Kontakt:

www.kimasurf.com/de

info@kimasurf.com

+49 241 920 49 720

facebook.com/kimasurfaris

Marokko

In Marokko ticken die Uhren noch anders. Alles ist viel langsamer und entspannter. Außer die Wellen, die laufen sehr konstant und zum Teil auch kraftvoll über die Riffe und Sandbänke der Atlantikküste. Das einzigartige Orientfeeling in Kombination mit Off-Shore Winden und cleanen Wellen macht Marokko zum perfekten Winter-Escape. Die vielfältigen Spots bieten für jedes Level die passende Welle und das große Angebot an Yoga auf sonnigen Dachterrassen und einem anschließenden Minztee mit Unmengen an Zucker  runden den Trip in Orient ab.

Anreise: Agadir oder Marrakesch

Temperatur: um die 23 Grad

Wassertemperatur: ca. 18 Grad

Wellensaison: Oktober bis März

Wellengröße: in den Wintermonaten 4-6 ft

 

Westsurf Morocco

Von der Surfvilla aus hast du einen atemberaubenden Blick auf etliche Surfspots. Der Strand ist nur 10 Minuten Fußweg entfernt und man findet einen kleinen Tante Emma Laden sowie kleine lokale Restaurants in unmittelbarer Nähe. Die Bus- und Taxistation vor der Villa machen dich mobil und du kannst günstig und leicht in die Stadt kommen. 

Westsurf Morooco

Surfspots: Viele verschiedene Beach-, Reef- und Pointbreaks, die für jedes Level die perfekten Wellenbedingungen bieten. Die berühmten Surfspots Banana- und Anchor Point sind gleich in der Nähe und leicht erreichbar. Egal ob du Beginner, Fortgeschrittener oder sogar Profisurfer bist, du kommst garantiert auf deine Kosten. 

Unterkunft: Stylische, weitläufige Villa mit wunderschönen, orientalischem Garten und drei Dachterrassen mit Meerblick. Suiten, Doppel-, und Standardzimmer mit entweder Meerblick oder Blick in den Garten. In den liebevoll eingerichteten Zimmern wirst du dich gleich wie zu Hause fühlen. 

Verpflegung: Ein reichhaltiges marokkanisches Frühstück auf der Terrasse sorgt für einen perfekten Start in den Tag. Mittags gibt’s ein frisch zubereitetes Lunchpaket und abends verwöhnt dich unser Koch mit marokkanischen Spezialitäten. 

Kurse: Fortschritte und Spaß stehen bei uns im Vordergrund! Kleine Gruppen ( max. 6 Personen), Surfunterricht 4h/Tag mit Theorie, Trockenübungen, Aufwärmen und individuelle Betreuung im Wasser. Nachmittags, kannst du dann nochmal surfen währenddessen Fotos zur Analyse gemacht werden. 

Teilnehmer: Durchschnittsalter zwischen ca. 20 und 30 Jahren, 10-15 Gäste pro Woche.

Westsurf Morooco

After Surf: Yogasession am Abend, das Team sorgt immer für viel Spass und organisiert deshalb auch Kochkurse, Abendessen in der Stadt und ein Lagerfeuer, Ausflüge auf den Markt in Agadir oder ins Paradise Valley.

Anreise: Der Flughafen Agadir ist nur 40 Min entfernt. Oder mit dem Bus von Marrakesch Busse fahren alle 2h. Pakete inkl. Flughafentransfer.

Preise: 7 Nächte ab 130 € 

Kontakt:

www.westsurfmorocco.com

janina@westsurfmorocco.com

Tel.: +212 622 084 966

Facebook: West surf morocco

Buche mit dem Code Goldenridewinter 2016 und erhalte 10 % Rabatt. 

Westsurf Morocco - Interview Video from Westsurf Morocco on Vimeo.

Camino Surf Morocco

Camino Surf Morocco

Das Camino Surf Camp liegt am Strand von Sidi Ifni - abseits des überfüllten Taghazout. Der Strand direkt vor der Haustüre oder die angrenzenden, leeren Reef- und Beachbreaks, bieten für jedes Surflevel die passende Welle. Und das beste: Keine Crowds! Das Camp ist keine 50m von der Wasserkante entfernt. Ein typisch marokkanischer Souk und der Fischmarkt sind nur 400m vom Camp entfernt. Supermarkt, Restaurant und Cafe direkt im Nebenhaus. 

Surfspots: Gleich vorm Camp gibt’s zwei Reef-Breaks mit konstanten und vor allem leeren Line-Ups. In Gehweite sind auch ein ca. 400m langer Beachbreak sowie die bekannte Rechts-Welle von Sidi-Ifni. An den großen Tagen findet sich in 5 km Entfernung eine geschützte Welle. Ob absoluter Anfänger oder Surf-Crack: in Sidi Ifni kommt jeder auf seine Kosten. 

Camino Surf Morocco

Unterkunft: Entweder shared Apartment mit Vierer-, Zweier- oder Einzelzimmer: man teilt sich das Badezimmer und die Küche mit anderen Gästen - oder Hotelzimmer mit eigenem Bad und Balkon. In beiden Varianten steht natürlich die komplette Camp-Ausstattung zur Verfügung.

Verpflegung: Abwechselnd marokkanische und internationale Gerichte. Umfangreiches Frühstück, Lunchpaket und All-You-Can-Eat Abendessen. Man kann seinen kulinarischen Horizont mit frischer Fisch-Tagine bis hin zum exotischen Kamel-Gulasch erweitern. Auf Wunsch auch vegetarisch bzw. vegan.

Kurse: Die Kurse für Anfänger, Intermediates und Fortgeschrittene finden an sechs Tagen die Woche statt und beinhalten 3 Stunden Wasserzeit und 1 Stunde Theorie/Tag. Ab dem 20h Kurs gibt’s Videoanalyse und ein Camp-T-Shirt, max. 7 Surfer pro Instructor. 

Teilnehmer: Familiäres Camp mit max. 20 Gästen im Camp. Das Durchschnittsalter zwischen von Mitte 20 bis Ende 30.

Camino Surf Morocco

After Surf: Yoga, Paragleiten, Tischtennis, Indo-Boarding, Slack-Lining, Skateboarding, Surf-Kino, Gesellschaftsspiele, Chill-out Bereich, gratis WLAN, Internet-PC, kleine Bibliothek, Playstation 4, etc.

Anreise: Airport-Transfer wird a Aadir angeboten. Oder Anreise via Marrakesch.

Preise: ab 13 € pro Nacht

Kontakt: 

http://caminosurf.com/de/surfcamp-marokko/

www.facebook.com/Camino.Surf

office@caminosurf.com

Tel1 : +34 693 498 929

Tel2: +212 648 947 995



    YOU MAYBE ALSO LIKE THIS:


  • Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

    04/01/2016

    Spotcheck

    Sobald die ersten Schneeflocken fallen, wird spätestens Freitagabend stundenlang der...

  • Surfen in Marokko

    09/01/2015

    Sonne, Surf &...

    Vom Orient, dem Land der aufgehenden Sonne, wird man schon allein beim Klang des Namens in...

  • Bessere Snowboardfotos

    19/12/2015

    8 Tipps für...

    Die Wochenende sind ab sofort wieder verplant, jeder freie Tag wird für ein Ausflug...

WALLPAPER

Bali evenings

E-Book

122 things to do in Bali