Location:

The Yogi Surfer befindet sich in Tamraght, 5 Minuten von der Bucht von Taghazout und dem berühmten Fischerdorf entfernt. Die Stadt Agadir ist 15 km also ca. 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Etwa 45 Minuten Fahrtzeit trennen unser Hotel vom internationalen Flughafen Al Massira in Agadir.

Euer Motto:

Surf is all about having fun

Was macht euer Surfcamp besonders?

The Yogi Surfer ist mehr als ein Surfcamp, es ist eine echte Erfahrung. Du kommst zum Surfen und Yoga, aber du gehst mit neuen Perspektiven

Saison:

In Südmarokko darf man im Durchschnitt über 340 Sonnentage pro Jahr freuen. The Yogi Surfer ist also das ganze Jahr über geöffnet. In der weltberühmten Region gibt es eine unglaubliche Fülle an Surfspots und die Vielfalt der Wellen. Meistens wirst du eine Rechte surfen: der Süden Marokkos ist das Paradies wenn du regluar bist! Dennoch gibt es auch kraftvolle Linke. Von den Anfängerwellen bis zu den längsten Barrels bietet die Region mehr als fünfzehn Spots, die für alle Niveaus geeignet sind. Die beste Zeit dafür ist von Oktober bis Mitte April. Außergewöhnliche gute Bedingungen mit unglaublich konsistenten Wellen. Die Sommersaison dauert von Ende April bis Mitte Oktober, wobei die Bedingungen zwar variieren können, aber dennoch für diejenigen, die lernen oder sich verbessern wollen, immer noch sehr gut sind.

Luft- und Wassertemperatur:

Ca. 20 Grad im Wasser, Luft 25-30 Grad das ganze Jahr über

Wohnen und Verpflegung:

The Yogi Surfer bietet eine gemütliche, intime und authentische marokkanische Atmosphäre, die sich um unser Universum aus Surfen und Yoga dreht.

Unser Boutique-Hotel verfügt über 8 geräumige Zimmer, alle mit eigenem Bad, 6 davon mit Blick auf den Atlantik.

Optionen: Einzel-, Doppel-, Dreier-, Vierer-Zimmer und Mehrbettzimmer.

Das Konzept des Yogi Surfer ist cleanes, biologisches, gesundes Essen mit all den guten Gerichten, die die marokkanische Küche bietet! Aus diesem Grund haben wir uns mit vielen unserer lokalen Köche beraten, um euch ein hohes Niveau an köstlichen Mahlzeiten anzubieten, die mit frischen lokalen Produkten zubereitet werden. Wir bieten zudem eine breite Palette an Diätmöglichkeiten, einschließlich vegetarischer, veganer und glutenfreier Kost.

Das Frühstücksbüffet umfasst frisches Bio-Obst der Saison, traditionelle Gerichte sowie den berühmten marokkanischen Minztee und Orangensaft aus der Region.

Zur Mittagszeit gibt es etwas Köstliches zum Mitnehmen zum Surfen.

Das Abendessen wird im Hotel zubereitet und serviert. Auf der Speisekarte stehen fangfrischer Fisch aus der Region sowie traditionelle Gerichte wie unseren Couscous und Tajines.

 

Durchschnittsalter:

30 Jahre

Surfspots:

Die Bedingungen ändern sich ständig, sie hängen vom Wind, den Gezeiten, der Größe und der Swell-Richtung ab. Dank unserer Kenntnis der Region bringen wir euch immer den besten Spots. In der Region gibt es nicht nur über fünfzehn weltweit bekannte Spots, unsere lokalen Guides zeigen euch auch Secret Spots.

Direkt am Camp sind die drei berühmten Breaks: Banana Point, K11 und K12

Kursangebot:

The Yogi Surfer hat ein Team von zertifizierten Lehrern, das euch sowohl die Basics des Surfens also auch die fortgeschrittenen Techniken vermittelt. Die Spots werden sorgfältig nach eurem Niveau und den besten Bedingungen gewählt.

Land und Leute:

Fast 11 Millionen Touristen besuchen Marokko jedes Jahr. Es ist damit eines der attraktivsten Reiseziele der Welt. Das Land erfreut sich einer außergewöhnlichen landschaftlichen Vielfalt und eines ganzjährig warmen und trockenen Klimas. Neben der gastfreundlichen Kultur und der Herzlichkeit der Einheimischen gibt es eine große Auswahl an frischen Lebensmitteln und Gewürzen, die seit Jahrhunderten Küchenchefs weltweit inspirieren, sowie ein tiefes und reiches kulturelles Erbe. Die marokkanische Küche ist immer unter den Top 5 der Welt!

Arabisch und Berber werden als Hauptsprachen gesprochen, aber Marokko ist auch ein Land, in dem Französisch und Englisch in bestimmten Regionen (z.B. in der Region Taghazout) fließend gesprochen werden. Diese sprachliche Vielfalt spiegelt sich in den Gastgebern von The Yogi Surfer wider.

Camp-life and After-Surf:

Nach dem Surfen steht Chillen oder Yoga auf dem Programm. Um 19 Uhr servieren wir auf dem Dach Vorspeisen, damit ihr den Surftag mit euren neuen Freunden teilen könnt!

Um 19.30 Uhr essen wir alle zusammen zu Abend.

Treat yourself:

Optional und für alle verfügbar, ist Yoga unserer Meinung nach ein wesentliches Element für einen erfüllten Trip. Bei The Yogi Surfer bieten wir täglich Kurse an, die von Yoga Vinyasa, Hatha-Flow und restaurativem Yoga inspiriert sind.

Hammam und Massage sind Teil der marokkanischen Tradition. In der Nähe des Yogi Sufer gibt es zahlreiche Angebot.

Angebote:

WSL Special Ende Januar

Kontakt:

Aida (General Manager):  +212 (0) 624784417

contact@theyogisurfer.com

www.theyogisurfer.com

www.instagram.com/theyogisurfer