Wavetours St. Girons 24plus

 

Location:

St. Girons Plage, Frankreich

Euer Motto:

Relaxter Surfurlaub im Pinienwald

Was macht euer Surfcamp besonders?

Mitten im Pinienwald genießt du deinen Surfurlaub in entspannter Atmosphäre – fernab von irgendwelchen Teenage-Parties. Das Camp liegt direkt hinter der Düne und somit ist der nächste Surf nur ein paar Gehminuten entfernt.

Foto von: Patrick Steiner

Wohnen und Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in geräumigen 2-Personen-Zelten, welche aus zwei Schlafkabinen und einem Vorraum bestehen. Aufgrund der Steilwände der Zelte hast du genug Platz alle Sachen zu verstauen, die man für einen Urlaub braucht. Im Camp selbst gibt es außerdem gemütliche Aufenthaltsmöglichkeiten.

Zur Vor- und Nachsaison besteht zudem die Möglichkeit Mobile Homes für bis zu sechs Personen zu buchen (wir empfehlen vier Personen). Die Mobile Homes verfügen über ein Schlafzimmer mit Doppelbett (1,40 x 1,90 m) und Kleiderschrank sowie ein Schlafzimmer mit zwei Betten (0,9 x 1,90 m) und Kleiderschrank. Die Eckbank im Wohn-/Schlafraum bietet einen zusätzlichen Schlafplatz für bis zu zwei Personen – jedoch sind keine zusätzlichen Decken vorhanden.

Nach einem erholsamen Schlaf mit Meeresrauschen im Hintergrund erwartet dich morgens ein ausgiebiges Frühstück mit allem was das Herz begehrt (frischen Baguettes, Butter, Käse, Wurst, Müsli, Obst, Gemüse, Kaffee, Tee). Aus dieser Auswahl kannst du dein Lunchpaket für den Strand individuell gestalten. Am Abend servieren wir dir ein leckeres, gesundes und abwechslungsreiches Essen mit Salat und Nachtisch. Natürlich kochen wir auch vegetarisch für dich.

Foto von: Patrick Steiner

Surfspots:

Der Surfspot (Beachbreak) ist ca. 500 Meter entfernt und fußläufig erreichbar. Man kann also am Morgen ohne Weiteres mit einem Käffchen auf die Düne laufen und den Surf checken.

Kursangebot:

Es werden Kurse für Anfänger & Fortgeschrittene angeboten, wobei das Material im Kursangebot inbegriffen ist. Die Surfboards sind von Ocean & Earth und ideal für Schulungszwecke, ebenso wie die Wetsuits von Ripcurl und Ocean & Earth. Alle unsere Surflehrer sind sowohl von nationalen (DWV) und internationalen Surfverbänden (ISA) ausgebildet, besitzen ein Lifesaverzertifikat und sorgen sich damit bestens um eure Sicherheit.

Land und Leute:

Auf dem Campingplatz sind überwiegend deutsche Surfcamps ansässig, die Umgebung lässt sich bequem mit extra geliehenen Longboards oder Fahrrädern erkunden.Wer etwas weiter weg möchte, hat die Möglichkeit Ausflüge über unser Team hinzu zubuchen. Zum Standardprogramm gehört ein Ausflug nach San Sebastian (25 Euro) – hier hast du die Möglichkeit dir diese typisch baskische Stadt anzuschauen, shoppen zu gehen und Tapas zu essen. Eine weitere Option ist der Kurztrip in die Outlets nach Hossegor oder in die wunderschöne Stadt Biarritz (bestimmte Teilnehmeranzahl erforderlich). Weitere Ausflüge werden nach Lust und Möglichkeit organisiert – wenn du Ideen hast, ist unser Team gerne spontan.

Camp-Life und After-Surf:

Das Durchschnittsalter im Camp ist 27 Jahre und dementsprechend sind auch die Aktivitäten angepasst. Vom Tischtennis- und Volleyballturnier, Bowleabend, Speeddating, Cocktailabende über Konzerte, Beachsoccer, Quizabend, Motto-Parties, bis hin zu verschiedenen Ausflügen, Paintball, Kletterpark, Movienight u.v.m.

 

Treat Yourself:

Abgerundet wird dein Surfurlaub von Yoga-Stunden, die du hinzubuchen kannst. Der Kurs wird von einem ausgebildeten Lehrer gehalten und beinhaltet vier Einheiten á 1,5 Stunden. Je nach Bedingungen findet der Yogakurs am Strand, im Camp oder auch im nahegelegenen Pinienwald statt.

Foto von: Patrick Steiner
Foto von: Patrick Steiner

Kontakt:

Tel: 040 25494331

office@wavetours.com

Mehr Infos findet ihr bei Wavetours auf der Website,

auf der Facebook Seite von Wavetours und bei

Instagram