KATHI KUYPERS ÜBER FRAUEN BEIM CRANKWORX INNSBRUCK UND IHRE GIRLS BIKE COMMUNITY SENDERELLA

In wenigen Tagen kehrt das Mountainbike Festival Crankworx zurück nach Tirol und die internationale Bike Elite ist bereits am Weg nach Österreich, um sich von 16.-20. Juni im Bikepark Innsbruck zu versammeln. Speed & Style Athletin Kathi Kuypers spricht mit uns über das vertretene Frauenfeld.

Das größte Frauenfeld das Crankworx Innsbruck je gesehen hat

Trek-Gravity-Girl und Dirt-Jump-Fanatikerin Kathi Kuypers ist eigentlich in Bayern zuhause und seit Beginn an bei Crankworx Innsbruck dabei. Für sie ist die fünfjährige Jubiläumsedition von Crankworx aus einem ganz besonderen Grund ein persönliches Highlight: noch nie waren so viele Mädels als Rider angemeldet! „Mit insgesamt 14 Fahrerinnen ist es das größte Damenfeld, das ein Crankworx Speed & Style Event jemals gesehen hat, das ist wahnsinnig cool!“ sagt Kathi, die jahrelang außer Konkurrenz gefahren ist und oft das einzige Mädel war, das bei Dirt Jump Wettkämpfen am Start stand. 

Beim Speed & Style werden die Athleten durch die Kombination aus Slopestyle-, und Dual-Slalom-Elemente gleich doppelt gefordert. Die zwei gegeneinander antretenden Fahrer versuchen sich gegenseitig nicht nur in Geschwindigkeit zu übertreffen, sondern auch Punkte für Style zu sammeln. Wer diese beiden Elemente am besten kombinieren kann, gewinnt. Seit 2020 gibt es endlich auch eine eigene Women Wertung. 

Die Strecken der sechs Crankworx Innsbruck Events im Bikepark wurden in den vergangenen Wochen aus dem Winterschlaf geholt. Kathi hat mit dem Shaper-Team des Bikeparks Innsbruck am Speed & Style Kurs gefeilt und ein Auge darauf geworfen, dass die Strecken auch für die Mädels fahrbar sind.

Kathi Kuypers im Bikepark InnsbruckFoto von: Peter Kaiser
Kathi Kuypers im Bikepark InnsbruckFoto von: Peter Kaiser

Im Interview mit Speed & Style Athletin Kathi Kuypers

Kathi möchte in Zukunft mehr Mädels auf Dirtjumps sehen, die sich gegenseitig unterstützen anstatt sich als Konkurrenz zu sehen und einfach zusammen Spaß am Biken haben. Genau aus dieser Motivation hat sie ihre Community „Senderella“ gegründet. Aber wie fühlt es sich an, mit dem Bike durch die Luft zu fliegen? Wie fängt man damit an? Und wie kann man den Senderellas mal „Hallo“ sagen und zusammen eine Runde biken gehen? Wir haben Kathi im Bikepark abgepasst und mit ihr genau darüber gequatscht.  

Hi Kathi! Erzähl mal: wie hast du denn mit dem Dirtjumpen begonnen und was kannst du Mädels mitgeben, die auch damit beginnen wollen?  

Ich habe mit dem Dirtjumpen vor circa zehn Jahren angefangen, weil ich ursprünglich meine Fahrtechnik verbessern wollte. Wer Dirtjumps fahren kann, kann meistens alles fahren. Und für mich ist Slopestyle, also hohe Dirtjumps, die wahre Kunst des Radfahrens. Speed & Style ist dann sozusagen die Disziplin, die dem am nächsten kommt, weil für ein Diamond Event wie dem Crankworx Diamond Slopestyle habe ich die Hosen noch zu weit unten. Bis jetzt bin ich ein paar kleinere FMB (Freeride Mountain Bike) Silver und Gold Events mitgefahren.

Wenn man mit dem Mountainbiken beginnen möchte, hilft es sich mal ein Bike auszuleihen und mit jemandem mitzufahren, der einem die ersten Steps zeigt. Wenn man dann begeistert von der Sache ist, kann man sich ein Einsteiger-Bike leisten oder zum Beispiel Camps besuchen. Camps sind eine coole Sache, um die Grundlagen zu lernen und gleichzeitig auch andere Mountainbiker kennenzulernen. Ich weiß, dass alle Mountainbiker gerne Neuanfänger aufnehmen und vor allem Ladies sind gerne gesehen. 

Kathi’s Community „Senderella“ erleichtert Einstieg in die Bikeszene


Wie kam’s zu „Senderella“ und was ist dein Ziel mit der Marke? 

Ich habe „Senderella“ vor drei Jahren gegründet. Es ist eine Non-Profit-Organisation mit dem Ziel Mädels zu unterstützen, eine Community in der Mountainbike Welt zu finden. Ich will einen Ort schaffen, wo junge Nachwuchs-Ladies eine Ansprechpartnerin haben, wenn sie mal einen Rat brauchen. Ganz egal ob es um Fahrtechnik, mentale Themen am Bike oder im Bike-Business geht. Ich möchte den Vibe versprühen, dass man andere Mädels unterstützt und nicht neidisch sein soll, denn es gibt genug Sonne für all uns Blumen – besonders in so einem kleinen Business wie dem Mountainbiken. Wenn man eine coole Lady auf dem Trail sieht, dann einfach eine „Ghettofaust mit Glitzer“ geben und ihr Props dalassen. Wir sind stärker zusammen!

Kathi Kuypers im Bikepark InnsbruckFoto von: Peter Kaiser

Und der Name „Senderella“? Wie kam der zustande? 

Wer viel auf dem Bike unterwegs ist kennt bestimmt Vali Höll, die mit 18 bereits zweifache Juniorenweltmeisterin im Downhill ist und jetzt ab diesem Jahr in der Elite Wertung mitfährt. Ich bin Vali Höll in Whistler auf dem Bike hinterhergeflogen und dachte ich mir nur „boah, was für eine Sender Lady“ und dann ist mir Senderella in den Kopf geschossen. 

Senderella ist eine Kombination aus „sending“ und der Disney Prinzessin „Cinderella“.

Das Thema um Senderella – also weibliche Vorbilder zu bilden für heranwachsenden Girls – könnte aktueller nicht sein. Der Fokus im Actionsport liegt nach wie vor oft auf der Männerwelt, vor allem wenn es um risikoreichere Sportarten geht wie dem Biken. 

Mit Senderella möchte ich die Gratwanderung zwischen sportlicher Leistung auf höchstem Niveau, kein übertriebener Feminismus und Weiblichkeit plus Erkennungsmerkmale in einem männerdominierten Sport schaffen. Ich bin einfach mega stolz, wenn ich zum Beispiel auf Instagram den Hashtag „Senderella“ sehe und die Ladies in dem Video über sich hinauswachsen und etwas Neues lernen. Ihr könnt mir jederzeit auch gerne auf Instagram schreiben, ich freu mich da immer sehr darüber!

Na dann, sehen wir dich, den Rest der Speed & Style Mädels, und alle anderen Rider in wenigen Tagen im Bikepark Innsbruck für die fünfjährige Jubiläumsedition von Crankworx Innsbruck!

 

Kathi und alle anderen Rider live bei Crankworx Innsbruck sehen

 

Ihr könnt die Events live aus dem Bikepark auf Redbull TV und crankworx.com mitverfolgen oder im Herzen von Innsbruck am Landestheatervorplatz bei der Crankworx Innsbruck City Expo auf dem großen Screen mitfiebern. 

PS: Auf der City Expo gibt es übrigens auch girls-only Ride-Outs mit den Outdoorchicks und einen Radl-Schrauberworkshop von den Exploristas. See you there! 

Das vorläufige Eventprogramm und weitere Details zu allen Live-Events während Crankworx Innsbruck 2021: crankworx.com


Selber Lust auf Biken bekommen? Dann stöber doch in unserer aktuellen Bike-Ausgabe und lass dich inspieren auf welches Bike oder welchen Trail du dich als nächstes schwingst. 🙂

Golden Ride Cover 56

Die Bike Saison steht in den Startlöchern. Hol dir als Inspiration dafür die neue Golden Ride Bike Issue “We ride together”. Komm mit uns auf deine neuen Lieblings-Trails, entdecke neue Resorts, lerne die Riderinnen besser kennnen und erfahre alles Wissenwerte zum Thema Mountainbiken!