Beim Snowboarden und Splitboarden ist die Frage „Was trage ich drunter?“ fast wichtiger als die Frage „Welche Outerwear trage ich?“. Klar, ohne funktionelle Outerwear geht nichts, schließlich willst du den ganzen Tag über warm und trocken bleiben. Aber das fängt bei der untersten Schicht an. Es lohnt sich, hier etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und auf hochwertige, funktionelle Base Layer zurückzugreifen, statt das Billig-Angebot vom Discounter wahrzunehmen.

Wie ziehe ich mich richtig an?

Das klingt auf den ersten Eindruck nach einer etwas einfachen Frage, aber die richtige Kleidung ist essentiell für einen guten Tag am Berg. Das Zwiebel-Prinzip bewährt sich schon lange. Ein funktioneller Base Layer, ein wärmender Mid Layer und eine wasserabweisende, atmungsaktive Jacke (Shell oder gefüttert) sind hier das Mittel der Wahl. Solltest du viel beim Splitboarden sein, ist eine Shell-Jacke wahrscheinlich die bessere Wahl für dich, bist du eher verfroren, solltest du lieber zu einer gefütterten Jacke greifen.

Mehr zum Thema „die richtige Outerwear“ erklären wir in einem weiteren Artikel. Hier dreht sich erstmal alles um die Wahl des richtigen Base Layers.

Splitboarden

Was macht der Base Layer?

Ein Base Layer hat mehr als nur eine Aufgabe. Zum einen ist er natürlich eine Isolationsschicht, die dich warm hält. Daher hast du auch die Auswahl zwischen verschiedenen Materialdicken, ganz nach deinen Bedürfnissen und den Bedingungen. Zum anderen sorgt der Base Layer aber auch dafür, dass du den ganzen Tag trocken bleibst, indem das Funktionsmaterial Feuchtigkeit von deinem Körper ableitet. Dass der First Layer bequem sein und dir ausreichend Bewegungsfreiheit für den Tag auf dem Snowboard bieten sollte, versteht sich von selbst. Daher solltest du beim Kauf auch auf die richtige Größe achten. Eine körperbetonte Passform ist ein Muss bei Base Layern.

 

Base Layer – Welches Material?

Grundsätzlich hast du die Auswahl zwischen zwei Arten von Materialien, die einige Marken aber auch miteinander kombinieren: Natürliches Material und Synthetikgewebe.

  • Natürliches Material: Merinowolle ist wohl der bekannteste Vertreter. Das Material nimmt Feuchtigkeit auf ohne sich nass anzufühlen und wärmt sogar noch in diesem Zustand. Es isoliert hervorragend und hemmt Gerüche.
  • Synthetikgewebe: Bei Synthetikgewebe werden meist verschiedene Kunstfasern gemischt, um so ein ideales Ergebnis für den jeweiligen Einsatzzweck zu erhalten. Oft ist es ein Mix aus Polyester, Polyamid und Elasthan, einige Hersteller haben aber auch eigene Fasern entwickelt. Oft werden Silberionen gegen die Geruchsbildung eingearbeitet. Der größte Vorteil von Base Layern aus synthetischen Materialien ist, dass sie schnell trocknen, robuster und haltbarer sind.

Welcher ist der richtige Base Layer für mich?

Base Layer gibt es in vielen Längen, Dicken und Materialien. Tights in ¾ Länge sind praktisch, da sie schon über dem Boot enden und so keine Falten werfen. Für Touren im Frühling sind Base Layer mit kurzen Armen und in Short-Länge eine tolle Option. Magst du es eher farbenfroh und gemustert oder bist du Fan von schlichten Farben? Bist du eher verfroren, solltest du auf dickes Material zurückgreifen – es gibt so viele Auswahlmöglichkeiten wie es unterschiedliche Ansprüche gibt. Am besten findest du selbst für dich heraus, was dir am besten (am Körper) liegt.

Hier haben wir dir einige Teile zusammengestellt, die dich diesen Winter warm halten könnten:

Base Layer

super.natural –

Base Turtle Neck

super.natural setzt auf Merino-Mix, also eine Mischfaser, die geruchshemmend, schnelltrocknend, temperaturregulierend, antibakteriell und angenehm auf der Haut ist. Zudem sind die Produkte pflegeleicht und sogar für den Trockner geeignet. Das Base Turtle Neck ist das mitteldicke Oberteil, das durch den hohen Stehkragen besonders gut für kalte, windige Tage ist. Der klassische Schnitt und das schlichte Design machen es zur perfekten Wahl für jede aktive Frau.

Preis: 79,99 €

Mehr zu super.natural

Mons Royal – Cascade

Auch Mons Royal setzt auf einen Merino-Mix. Mit dem Material Merino Flex 200 aus 81 % Merinowolle, 12 % Nylon und 7 % Elasthan bietet das Cascade volle Bewegungsfreit und die angenehme Wärme von Merinowolle. Mit einer Materialdicke von 180 gsm ist es perfekt für die meisten Tage im Winter und ist dank Flatlock-Nähten extrem komfortabel. Das Cascade gibt es ebenfalls in mehreren Ausführungen, mit passender Tight und in unterschiedlichen Farbvarianten für jeden Geschmack.

Preis: 110,00 €

Mehr zu Mons Royal

Montane – Dart ShirtFoto von: Padraig Spillanee

Montane – Dart Thermo

Montane setzt beim technischen Base Layer Dart Thermo auf Apex Eco Gewebe, ein zu 100 % recyceltes Polyester, mit angerauter Innenseite und leicht melierter Oberfläche, für optimalen Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch. Zudem ist Dart mit POLYGIENE®, einem ins Textil eingearbeitete Silbersalz, versehen, um die Geruchsbildung zu hemmen. Die tolle Passform, der flache Kragen, die bequemen Flachnähte und der Front-Zip machen das Dart zu einem Layer mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis. Übrigens: Dart gibt es als Shirt, Tank und Longsleeve, mit und ohne Reißverschluss.

Preis: 54,95€

Mehr zu Montane

Smartwool –

Women’s Merino 250 Baselayer

Smartwool setzt bei den Merino 250 Baselayern auf 100% Merinowolle – und diese wird verantwortungsvoll gewonnen, denn auch bei dem Naturmaterial Merinowolle gibt es schwarze Schafe. Nach dem Motto „Anything. Any wear.” macht Smartwool Base Layer für jede Gelegenheit. Die Pattern Reihe ist die superwarme, farbenfrohe Kollektion mit Mustern. Die Linie besteht aus Pants und drei verschiedenen Oberteilen. Das Women’s Merino 250 Baselayer Pattern Crew ist das klassische Oberteil, das durch seinen zeitlosen Schnitt punktet, dank Print aber trotzdem ein Hingucker auf der Hütte ist.

Preis: 109, 95 €

Mehr zu Smartwool