The Uninvited II Full Movie – Inspiration für den Winter mit Corona-Beschränkungen

Die Snowboarderinnen rund um Shred-Ikone Jessica Kimura liefern uns viel Inspiration für Snowboarden in diesem verrückten Winter. Denn mit den womöglich länger andauernden Beschränkungen bleiben uns noch zwei Spielplätze – die Straßen und das Backcountry. Auf ersteres konzentrieren sich die Streetriderinnen aus The Uninvited II und zeigen uns auf beeindruckende Weise, wie man außerhalb von Skigebieten Snowboarden kann. – Jetzt brauchen wir nur noch Schnee und kleine Sidehits zum Starten!

Jess Kimura hat auch den zweiten Teil von The Uninvited, der bereits 2018 erschien, zum Teil selbst gefilmt, selbst produziert, geschnitten und auch einen Part darin. Dieser zeigt Jess aber in ihrem neuen Snowboard-Spielplatz: dem Backcountry – und beweist wie kreativ sie ist. Allein durch ihr Riding ist sie ein großes Vorbild, doch auch was sie dem Snowboarden zurückgibt, ist beeindruckend. Denn Jess möchte anderen Fahrerinnen den Weg ebnen und dafür sorgen, dass sie nicht die selben Probleme haben, wie sie am Anfang ihrer Karriere. Dafür rückt sie gerne in den Hintergrund und überlässt knapp 30 jungen, talentierten Fahrerinnen die Bühne in The Uninvited II.  “My inspiration for making the film was all the negative experiences I had while I was coming up through the ranks. I knew firsthand what it felt like to be cut out of projects and left behind,” erklärt Jess.

 The Uninvited II – Fahrerinnen

Die Fahrerinnen im zweiten Teil von The Uninvited sind bekannte, sowie viele unbekannte Gesichter, die eine große Leidenschaft zum Street-Snowboarding teilen. Sie haben definitiv mehr Talent und Spaß als Budget, denn das ist bei Frauen Snowboardfilmen immer noch klein! Trotz allem sind Parts aus Island, Kanada, USA, Schweden, Japan und Österreich dabei, die viel Inspiration für diesen Winter bieten.

Riderinnen: Ylfa Runarsdottir, Miyon Yamaguchi, Savannah Shinske, Naima Antolin, Taylor Elliott, Maggie Leon, Darrah Reid, Elena Graglia, Corrine Pasela, Kaleah Opal, Jess Kimura und viele mehr…